Kirchenmusikkommission zu COVID-19

Liebe Frau Präsidentin,
lieber Herr Präsident,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Ich bin persönlich im ständigen Austausch mit den Verantwortlichen im Staatssekretariat für Kultur und habe nachgebohrt, damit die am Montag übermittelte Fragenliste (mit Euren gesammelten Fragen) möglichst bald beantwortet wird. Einzelne Fragen konnten schon beantwortet werden, und Ihr findet sie auf unserer COVID-19-FAQs-Seite unter:
https://www.chorverband.at/covid-19/2-uncategorised/51-fragen-zu-covid-19-an-den-chvoe

Zusätzlich hat heute die Kirchenmusikkommission die neue Rahmenordnung veröffentlicht (s. https://www.kirchenmusikkommission.at). Sie haben erfolgreich verhandelt, dass die Kirchenchöre nach denselben Regeln wie die als Verein organisierten Chöre proben dürfen.

 
Dort gibt es auch einen Text von Bischof Dr. Leichtfried mit der Empfehlung, weltliche Chöre und Blasmusik zum Proben in die Kirchen zu
lassen: „Die Pfarrgemeinden werden ermutigt, ihre Kirchenräume nach Möglichkeit für das Proben von Chören und Blasmusikkapellen in ihrem Gebiet zu öffnen, damit unter Rücksichtnahme auf die erforderlichen Raumgrößen die Probetätigkeit möglichst bald wieder aufgenommen werden kann.“

Selbiges gibt es auch im Bereich der evangelischen Kirche von Bischof Mag. Chalupka, sowohl die Klärung, dass Kirchenchöre proben dürfen, als auch die Empfehlung, die Kirchen für die weltlichen Chöre zu öffnen.

 
DDr. Karl-Gerhard Straßl MAS
Präsident
Chorverband Österreich