Lange Nacht der Chöre am 9. Mai 2018 in Klagenfurt – Anmeldung

Auf Grund des großartigen Erfolges im Vorjahr veranstaltet der Kärntner Sängerbund mit seinen Chören mit Unterstützung des Landes, der Landeshauptstadt und der Kärntner Medien unter dem Motto „Kärntens Chöre verzaubern die Klagenfurter Innenstadt“ am Mittwoch, 9. Mai 2018 (Vorabend zu Christi Himmelfahrt) wieder die „Lange Nacht der Chöre“.

Chöre und Ensembles aus ganz Kärnten bringen dabei wieder die Innenstadt der Landes-hauptstadt Klagenfurt ab 19.30 Uhr nach einer feierlichen Eröffnung auf dem Domplatz an verschiedenen, besonderen Aufführungsorten zum Erklingen. In dieser Nacht soll sowohl Traditionelles und Modernes, Geistliches und Weltliches als auch Regionales und Internationales Programm geboten werden. Diese Lange Nacht endet dann mit einem gemeinsamen Singen mit kleiner Verpflegung aller Chöre auf dem Domplatz um ca. 23.30 Uhr!
Als besondere Aufführungsorte stehen Kirchen, außergewöhnliche Konzerträume sowie div. Innenhöfe der Innenstadt zur Verfügung. Alle Orte sind für das Publikum in kurzer Zeit fußläufig erreichbar. Die Programmgestaltung obliegt gänzlich den Chören (erlaubt ist, was gefällt), es sollte jedoch eine maximale Länge von 25 Min. pro Auftritt eingehalten werden (halbstündiger Wechsel!)

Anmeldeschluss ist Freitag, der 23. März 2018

Bitte um Übermittlung an den Kärntner Sängerbund per E-Mail (kaerntner.saengerbund@aon.at) oder Post.

Suche nach dem „Chor des Jahres 2018“ – Anmeldung

Finale 2016 im Konzerthaus in Klagenfurt – Fotohinweis: ORF Kärnten / Robert Schumann (honorarfrei)

Auch heuer sucht der ORF Kärnten gemeinsam mit den Partnern – Land Kärnten, Hirter Bier und den Kärntner Raiffeisenbanken – den „Chor des Jahres“. Heute wird offiziell der Aufruf zum Bewerb gestartet.

Der Chorwettbewerb wurde 2012 ins Leben gerufen und findet heuer bereits zum vierten Mal statt. Er ist ein Angebot an das „Singende Kärnten“, mit seinen Leistungen eine noch breitere Öffentlichkeit zu erreichen, so ORF Kärnten Landesdirektorin Karin Bernhard.

Neu 2018: Es wird jeweils ein Sieger pro Kategorie zum „Chor des Jahres“ gekürt. Weiters gibt es heuer kein Pflichtlied, um den Ensembles die größtmögliche Freiheit zu geben. Einzuhalten sind lediglich die Vorgaben, dass das frei wählbare Programm drei Lieder und zumindest ein Kärntnerlied enthalten muss.

Der „Chor des Jahres 2018“ wird in folgenden Kategorien ermittelt:

  • Gemischter Chor
  • Frauenchor/Männerchor
  • Kleingruppe (bis acht SängerInnen)
  • Jugendchor/-ensemble

Hochkarätige Jury:

Neben den geschätzten Mitgliedern der letzten Jahre verstärkt eine weitere Persönlichkeit die Fachjury: Nataliya Lukina, gebürtige Ukrainerin, u. a. ehemalige Chorleiterin des Landesjugendchores Südtirol, international gefragte Chorleiterin, Sängerin, Stimmpädagogin und Orchesterdirigentin.

In bewährter Weise übernimmt Bernhard Zlanabitnig, Intendant der Musikwochen Millstatt und erfolgreicher Chorleiter – z. B. der Sängerrunde Tangern und des Carinthia Chors Millstatt – sowie Vorsitzender des Musikrates beim Kärntner Sängerbund, wieder den Jury-Vorsitz. Außerdem in der Jury mit dabei: Reinhold Haring, Chorpädagoge, Juror und Fachexperte aus der Steiermark; Günther Antesberger, Komponist, Musikwissenschaftler und Leiter der Musikabteilung im ORF-Landesstudio Kärnten i. R.; Petra Schnabl-Kuglitsch, ehemalige Chorleiterin des Grenzlandchores Arnoldstein, national und international gefragte Chor- und Stimmpädagogin und Sängerin.

Vorentscheidungen und Finale

  • 4. Oktober im Kulturhaus der Stadtgemeinde Althofen
  • 11. Oktober im Haus der Musik in St. Stefan im Lavanttal
  • 18. Oktober in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach
  • 25. Oktober im Festsaal des Rathauses Kötschach

Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Es gibt gleich nach der Darbietung eine kurze verbale Beurteilung und am Ende der Vorausscheidung werden jene Teilnehmer/innen bekannt gegeben, die sich mit ihrer Leistung für das Finale qualifizieren konnten.

Die Vorentscheidungen und das Finale, das am 8. November 2018 um 19.30 im Konzerthaus Klagenfurt durchgeführt wird, werden live in Radio Kärnten übertragen.

Nominierung zum Publikumsliebling

Bei jeder Vorentscheidung können die Radio Kärnten Hörerinnen und Hörer nach dem Auftritt des letzten Chores mittels Internet-Voting auf kaernten.ORF.at ihren Favoriten zum „Publikumsliebling“ wählen, der noch während der Radio Kärnten Live-Sendung bekannt gegeben und geehrt wird.

Das Ensemble mit der größten relativen Mehrheit an Publikumsstimmen über alle Vorentscheidungen hinweg wird im Finale mit dem Gesamt-Publikumspreis ausgezeichnet – unabhängig davon, ob es sich durch die Jury für das Finale qualifizieren konnte.

Anmeldung

Aus organisatorischen Gründen können nur die ersten 40 schriftlich eingehenden Anmeldungen in den Wettbewerb aufgenommen werden. Anmeldungen (formloses Mail) können unter chor.kaernten@orf.at eingereicht werden. Anmeldeschluss: 29. Juni 2018

Die bisherigen Preisträger:

2012

  • Gemischter Chor Danica St. Primus – MePZ Danica Sent Primoz / Ltg: Stanko Polzer
  • Bergmännischer Gesangsverein Bleiberg-Kreuth / Ltg: Norbert Lippautz
  • Quintet Foltej Hartmann – Kvintet Donet / Ltg: Martin Kusej
  • Fam Vocal

2014

  • Singgemeinschaft Oisternig / Ltg: Christof Mörtl
  • MPZ / Männerchor Kralj Matiaz / Ltg: Hannes Kosutnig
  • Klong Quadrat / Ltg: Michaela Kulle-Hudelist
  • EC- Chor / Ltg: Thomas Eggeler

2016

  • Die Neffen von Tante Eleonor
  • Volksliedchor Feldkirchen / Ltg: Renate Altmann
  • MGV „Scholle“ Haimburg St. Peter am Wallersberg / Ltg: Franz Hrastnig, Lukas Joham
  • Harmonix Vocal Band

Presseinformation, 22. Jänner 2018, ORF Kärnten

DRAUHOFEN 2018 – Chorleiter-Abend „The Intelligent Choir“

Mit Prof. Jim Daus Hjernøe von „The Royal Academy for Music“ in Aalborg/DK.

Eine Fortbildungsveranstaltung für alle ChorleiterInnen, motivierte ChorleiterstellvertreterInnen und begeisterte ChorsängerInnen.

Termin:
Mittwoch, 14. Feber 2018 19:00 – 21:00

Veranstaltungsort:
DRAUHOFEN (im Zuge der Sing- und Chorleiterwoche)

Kursleitung:
Bernhard Zlanabitnig

Referent:
Prof. Jim Daus Hjernøe von „The Royal Academy for Music“ (RAMA) in Aalborg/DK

Kosten:
€ 20,00

Anmeldeschluss:
27. Jänner 2018

Prof. Jim Daus Hjernøe

Jim ist seit 2006 Professor am „Det Jyske Musikkonservatorium“. Seine Vision war es, ein Chorzentrum auf internationalem Level aufzubauen, mit den besten Chorleitern von Europa und dass man die Position des Konservatoriums international stärkt. Das Chorzentrum ist anerkannt unter dem internationalen Titel „RAMA“ mit 60 Studierenden vom In- und Ausland. Das Resultat ist die Anknüpfung an Bobby Mc Ferrin‘s bekannten Circle Songs und Kooperationen zu mehreren großen internationalen Projekten in Europa. In den letzten 8 Jahren haben Jim und seine Kollegen eine eigene Kultur aufgebaut für „rhythmische Vokalmusik“ am Det Jyske Musikkons Aalborg. Sie betrachten sich gemeinsam mit den Studenten als große „Vocal family“ mit dem Fokus auf Weiterentwicklung und Weiterteilung von Vokalmusik auf höchstem internationalem Level.

Organisation:
Sonja Prugger bakk.art MVL. Sonja studierte den „Master for Vocal Leadership“ bei Jim am RAMA in DK!

Thema: „The Intelligent Choir“(TiC)

„TiC“ ist der Name einer Methodik, die Jim entwickelte und zu seinem Forschungsfeld gemacht hat. Der Chorleiter gibt den SängerInnen Werkzeuge um ihre Ausdrucksmöglichkeit für Rhythmus, Klang und Performance zu entwickeln. Es ist überraschend wozu SängerInnen fähig sind, wenn die richtigen Voraussetzungen geschaffen werden. Befreiend kann es für die SängerInnen sein, wenn sie u.a. zu Improvisation ermuntert werden und den musikalischen Prozess mitgestalten dürfen. Diese Methode kann jeder Chor auf jedem Niveau nützen, weil es „rhythmische Chormusik“ ist.

DRAUHOFEN 2018 – Singwoche mit Chorleiterschulung

Seit Jahren bietet der KSB allen ChorsängerInnen und ChorleiterInnen Kärntens zwei landesweit ausgeschriebene Singwochen mit angeschlossenem Chorleiterkurs an. Während der Sommerkurs im Bezirk St.Veit schon über Jahrzehnte beheimatet ist, wird der Winterkurs bereits zum 29. Mal in der LFS Drauhofen angeboten. Mit den Kursen hat sich der KSB einer notwendigen Basisarbeit verpflichtet! Ziel ist es, die Sing- und Chorleiterpraxis zu fördern, und auch für eine wertvolle Repertoire-Erweiterung in Kärntens Chören zu sorgen.

Weiterlesen

Österreichisches Jugendsingen 2017

Das alle drei Jahre stattfindende Österreichische Jugendsingen ist das größte Jugendchorfestival Europas. Nach dem gemeinsamen Singen im regionalen Bereich und dem Wertungssingen auf Landesebene, findet das Festival seinen Höhepunkt beim Bundesjugendsingen, das diesmal in Graz (23. bis 26. Juni) stattfand. Die besten Kinder- und Jugendchöre Österreichs treffen sich dabei für ein gemeinsames Klangerlebnis und für einige von ihnen gibt es dabei wiederum ein optionales Wertungssingen. Weiterlesen