karntnarisch g’sungen & Weihnachtsliteratur

Mit diesem Wochenendseminar möchten wir den Sängerinnen und Sängern alte und neue Kärntnerlieder sowie Weihnachtslieder wieder ein bisschen näher bringen.
Seminarziel ist die differenzierte Interpretation abwechslungsreicher Liedauswahl.

13. – 14. Oktober 2018
Hotel Nudelbacher
Nudelbacher Weg 1, Bösenlacken, 9560 Feldkirchen

Beginn: Samstag – 9.00 Uhr
Ende: Sonntag – 16.00 Uhr

Anmeldeschluss: 28. September 2018

Kosten für Unterkunft und Verpflegung betragen:

Nächtigung + Frühstück im Doppelzimmer € 47,00
im Einzelzimmer € 65,00
1 Mittagessen € 16,50
1 Abendessen € 22,00

Die Kursgebühr beträgt: € 35,00 (€ 40,00 für Nichtmitglieder)
Wir weisen Sie darauf hin, dass für bereits gebuchte Zimmer eine Stornogebühr zu bezahlen ist.

Das Tagesprogramm wird bei Kursbeginn bekannt gegeben.
Die Abendeinheit dauert bis 21.30 Uhr.

Referenten: Ernst Pollheimer und Benjamin Buchacher

Wir laden Sie herzlich ein, unser Angebot auch diesmal wieder zahlreich zu nutzen!

Referenten

Benjamin Buchacher

Der AHS-Lehrer Benjamin Buchacher ist seit seiner Kindheit mit dem MGV Almrose Radenthein verbunden, den sein Vater mehr als 20 Jahre lang leitete. Seit 2015 steht nun Benjamin diesem Chor vor, mit dem er 2016 in Barcelona 2 Goldmedaillen in den Kategorien Männerchor und Geistliche Musik holen konnte. Von 2009-2012 studierte Benjamin Buchacher am Konservatorium in Graz bei Franz M. Herzog Chorleitung und Gruppenstimmbildung und nahm in den letzten 15 Jahren an mehreren Chorfortbildungen im In- und Ausland, etwa bei Johannes Prinz, Johann van der Sandt oder Johannes Hiemetsberger, teil. Seit 2017 ist er nun Mitglied im Musikrat des Kärntner Sängerbundes und als Referent bei Chorseminaren tätig.

Ernst Pollheimer

Ernst Pollheimer leitet die Singgemeinschaft Krumpendorf, die Singgemeinschaft Ponfeld und den Polizeichor Kärnten sowie im bischöflichen Gymnasium St. Ursula den Unterstufen-, den Oberstufen- und den Schulgemeinschaftschor. Er ist auch als Kantor in der Pfarre Krumpendorf und als Moderator bei Chorveranstaltung tätig. Aus seiner Feder stammen auch zahlreiche neue Kärntnerlieder. Seit 1987 Seminarleiter und Referent bei verschiedenen musikalischen und chorischen Fortbildungsveranstaltungen.

 

45. Stimmbildungswoche in Klagenfurt

Der Sängergau Klagenfurt und der Kärntner Sängerbund laden interessierte Sängerinnen und Sänger zur 45. Stimmbildungswoche ein.

Ort: BRG & BORG Klagenfurt
Zeit: Sonntag, 2. September bis Freitag, 7. September 2018

Als Referenten für die Stimmbildungswoche stehen qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung.
Jeder Kursteilnehmer erhält täglich ca. 30 Minuten individuellen Einzelunterricht.

Weitere Informationen zu den Referenten, zum Kurs und zur Anmeldung finden Sie in der Broschüre zur Stimmbildungswoche.

Anmeldeformulare liegen auch im Büro des Kärntner Sängerbundes, 9020 Klagenfurt a. WS, Mießtaler Str. 6, auf.

Anmeldetermin:

Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldekarte (siehe letztes Blatt in der Broschüre) und ist spätestens bis Freitag, den 24. August 2018, an nachstehend angeführte Adresse zu richten:

Chorleiter des SG RR Ing. Horst Moser
St. Margarethener Straße 39,
9071 Köttmannsdorf
oder per E-Mail an: hamoser@aon.at

Kursbeitrag:

Der Kursbeitrag beträgt für jede Ausbildungsform einheitlich € 65,– und ist bis Montag, den 27. August 2018,
auf das Konto: IBAN AT19 2070 6000 0014 6712 bei der Kärntner Sparkasse einzuzahlen.

Lange Nacht der Chöre 2018

Kärntens Chöre verzaubern die nächtliche Altstadt Klagenfurts. 55 Chöre und Ensembles mit über 1.100 Sängerinnen und Sängern aus dem ganzen Bundesland lassen mit 70 halbstündigen Auftritten bei der zweiten LANGEN NACHT DER CHÖRE der Geschichte verschiedene, besondere Orte der Innenstadt erklingen. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung des Landes und der Landeshauptstadt statt.

Veranstaltungsorte und Mitwirkende

Folder Lange Nacht der Chöre 2018 (Vorstellung der mitwirkenden Chöre)

Informationen zur neuen EU Datenschutz-Grundverordnung

Am 25. Mai 2018 tritt die die neue Datenschutz-Grundverordnung (kurz DSGVO) in den Mitgliedsländern der EU in Kraft. Diese Verordnung bietet ein Regelwerk zum Schutz von personenbezogener Daten und deren Verarbeitung.

Zu diesem Thema wurde vom Chorverband Österreich (ChVÖ) folgendes Informationsblatt herausgegeben:

DATENSCHUTZRECHT AKTUELL – INFORMATIONEN, EMPFEHLUNGEN und PRAXISTIPPS für Chorverbände und Chöre (PDF)

 

 

 

17. Kärntner Sing- und Sporttage – CAP WÖRTH 2018

Auf Initiative des Kärntner Sängerbundes werden auch heuer wieder Ende Sommerferien die Kärntner Sing- und Sporttage in Cap Wörth, direkt am Wörthersee gelegen, für Kärntens Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 bis 20 Jahren, angeboten. Und wer sich dafür schon bis 1. April anmeldet, kommt in den Genuss eines Frühbucherbonus!

Anmeldung und Infos dazu unter: http://volkskultur-kaernten.at/sing-und-sporttage/

Zum Folder als PDF

 

Suche nach dem „Chor des Jahres 2018“ – Anmeldung

Finale 2016 im Konzerthaus in Klagenfurt – Fotohinweis: ORF Kärnten / Robert Schumann (honorarfrei)

Auch heuer sucht der ORF Kärnten gemeinsam mit den Partnern – Land Kärnten, Hirter Bier und den Kärntner Raiffeisenbanken – den „Chor des Jahres“. Heute wird offiziell der Aufruf zum Bewerb gestartet.

Der Chorwettbewerb wurde 2012 ins Leben gerufen und findet heuer bereits zum vierten Mal statt. Er ist ein Angebot an das „Singende Kärnten“, mit seinen Leistungen eine noch breitere Öffentlichkeit zu erreichen, so ORF Kärnten Landesdirektorin Karin Bernhard.

Neu 2018: Es wird jeweils ein Sieger pro Kategorie zum „Chor des Jahres“ gekürt. Weiters gibt es heuer kein Pflichtlied, um den Ensembles die größtmögliche Freiheit zu geben. Einzuhalten sind lediglich die Vorgaben, dass das frei wählbare Programm drei Lieder und zumindest ein Kärntnerlied enthalten muss.

Der „Chor des Jahres 2018“ wird in folgenden Kategorien ermittelt:

  • Gemischter Chor
  • Frauenchor/Männerchor
  • Kleingruppe (bis acht SängerInnen)
  • Jugendchor/-ensemble

Hochkarätige Jury:

Neben den geschätzten Mitgliedern der letzten Jahre verstärkt eine weitere Persönlichkeit die Fachjury: Nataliya Lukina, gebürtige Ukrainerin, u. a. ehemalige Chorleiterin des Landesjugendchores Südtirol, international gefragte Chorleiterin, Sängerin, Stimmpädagogin und Orchesterdirigentin.

In bewährter Weise übernimmt Bernhard Zlanabitnig, Intendant der Musikwochen Millstatt und erfolgreicher Chorleiter – z. B. der Sängerrunde Tangern und des Carinthia Chors Millstatt – sowie Vorsitzender des Musikrates beim Kärntner Sängerbund, wieder den Jury-Vorsitz. Außerdem in der Jury mit dabei: Reinhold Haring, Chorpädagoge, Juror und Fachexperte aus der Steiermark; Günther Antesberger, Komponist, Musikwissenschaftler und Leiter der Musikabteilung im ORF-Landesstudio Kärnten i. R.; Petra Schnabl-Kuglitsch, ehemalige Chorleiterin des Grenzlandchores Arnoldstein, national und international gefragte Chor- und Stimmpädagogin und Sängerin.

Vorentscheidungen und Finale

  • 4. Oktober im Kulturhaus der Stadtgemeinde Althofen
  • 11. Oktober im Haus der Musik in St. Stefan im Lavanttal
  • 18. Oktober in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach
  • 25. Oktober im Festsaal des Rathauses Kötschach

Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Es gibt gleich nach der Darbietung eine kurze verbale Beurteilung und am Ende der Vorausscheidung werden jene Teilnehmer/innen bekannt gegeben, die sich mit ihrer Leistung für das Finale qualifizieren konnten.

Die Vorentscheidungen und das Finale, das am 8. November 2018 um 19.30 im Konzerthaus Klagenfurt durchgeführt wird, werden live in Radio Kärnten übertragen.

Nominierung zum Publikumsliebling

Bei jeder Vorentscheidung können die Radio Kärnten Hörerinnen und Hörer nach dem Auftritt des letzten Chores mittels Internet-Voting auf kaernten.ORF.at ihren Favoriten zum „Publikumsliebling“ wählen, der noch während der Radio Kärnten Live-Sendung bekannt gegeben und geehrt wird.

Das Ensemble mit der größten relativen Mehrheit an Publikumsstimmen über alle Vorentscheidungen hinweg wird im Finale mit dem Gesamt-Publikumspreis ausgezeichnet – unabhängig davon, ob es sich durch die Jury für das Finale qualifizieren konnte.

Anmeldung

Aus organisatorischen Gründen können nur die ersten 40 schriftlich eingehenden Anmeldungen in den Wettbewerb aufgenommen werden. Anmeldungen (formloses Mail) können unter chor.kaernten@orf.at eingereicht werden. Anmeldeschluss: 29. Juni 2018

Die bisherigen Preisträger:

2012

  • Gemischter Chor Danica St. Primus – MePZ Danica Sent Primoz / Ltg: Stanko Polzer
  • Bergmännischer Gesangsverein Bleiberg-Kreuth / Ltg: Norbert Lippautz
  • Quintet Foltej Hartmann – Kvintet Donet / Ltg: Martin Kusej
  • Fam Vocal

2014

  • Singgemeinschaft Oisternig / Ltg: Christof Mörtl
  • MPZ / Männerchor Kralj Matiaz / Ltg: Hannes Kosutnig
  • Klong Quadrat / Ltg: Michaela Kulle-Hudelist
  • EC- Chor / Ltg: Thomas Eggeler

2016

  • Die Neffen von Tante Eleonor
  • Volksliedchor Feldkirchen / Ltg: Renate Altmann
  • MGV „Scholle“ Haimburg St. Peter am Wallersberg / Ltg: Franz Hrastnig, Lukas Joham
  • Harmonix Vocal Band

Presseinformation, 22. Jänner 2018, ORF Kärnten

Österreichisches Jugendsingen 2017

Das alle drei Jahre stattfindende Österreichische Jugendsingen ist das größte Jugendchorfestival Europas. Nach dem gemeinsamen Singen im regionalen Bereich und dem Wertungssingen auf Landesebene, findet das Festival seinen Höhepunkt beim Bundesjugendsingen, das diesmal in Graz (23. bis 26. Juni) stattfand. Die besten Kinder- und Jugendchöre Österreichs treffen sich dabei für ein gemeinsames Klangerlebnis und für einige von ihnen gibt es dabei wiederum ein optionales Wertungssingen. Weiterlesen